Traveler

Digital Art Festival Uijeongbu, Seoul, 2003

Die zentrale Rolle spielt ein kleines Objekt, das sich willkürlich innerhalb der Installation bewegt. Über dieses Objekt wurde das an der Wand zu sehende Video im Vorfeld aufgenommen. Auf diesen Filmsequenzen ist eine Person zu erkennen, die ständig im Kreis geht. Die Örtlichkeiten wechseln und sind auf die Ausstellungsumgebung bezogen. In gleichem Maße werden diese Örtlichkeiten mit den fotografischen Objekten zitiert. Ein dunkles Gummi bildet eine physische und symbolische Grenze, welche durch das sich ständig bewegende Objekt immer wieder aufs Neue verschoben und verändert wird.

......................................................
......................................................
......................................................
Video........................
......................................................
......................................................
......................................................
Bild4...............................................
Bild3.................................................
Bild2................................................
Bild1......................................
zurück zu den Arbeiten.................